Rasenpflege Fußballplatz, Sportanlage, Golfplatz, öffentliche Grünanlagen, Grünflächen auf Firmengeländen: Mehrere Mähroboter oder ein einziger Roboter? Vier Beispiele, warum Sie sich für einen professionellen Mähroboter entscheiden sollten.

Why choose a professional robot mower instead of several little robots?

Für die Pflege großer Rasenflächen (Fußballplatz, Sportanlage, Golfplatz, Parks und öffentliche Grünanlagen, private Grünanlagen und Gärten) sollte die Wahl des Rasenmähers genau überlegt werden. Sollten mehrere Mähroboter oder ein einziger Roboter gewählt werden? Vier Argumente für die Investition in einen professionellen Mähroboter.

1. Reduktion der Installationskosten

Ein einziger Roboter erfordert nur eine Ladestation, einen Stromanschluss und nur ein Abgrenzungskabel statt zwei- oder dreifacher Installation bei mehreren Robotern. Mehrere Abgrenzungskabel erhöhen die Gefahr von Störungen. Ein einziger Mähroboter gewährleistet den störungslosen Mähvorgang, eine einfache Installation, sowie Kosteneinsparungen bei der Einrichtung. Die Kosten für die Stromversorgung für einen einzigen Mähroboter sind erheblich geringer als die für eine Mähroboter-Flotte.

2. Kein Kabel durchzieht die Grünfläche

Bei der Installation mehrerer kleiner Roboter werden mehrere Kabel quer über die Mähfläche verlegt. Auf Sportplätzen werden diese Kabel bei größeren Wartungsarbeiten (Lüften, Vertikutieren…) durchtrennt. Bei einem einzigen Profi-Mähroboter hingegen wird das Abgrenzungskabel entlang der Peripherie geführt und kann daher bei großen Wartungsarbeiten nicht beschädigt werden.

Terrain tondu par plusieurs petits robots

Terrain tondu par plusieurs petits robots

3. Kostenreduzierung für Reparaturen und Erhaltung

Je mehr Roboter vorhanden sind, desto größer ist die Möglichkeit komplizierter Pannen. Auch wenn das Gerät unter die Garantie fällt, bedeutet ein Mähroboter in der Reparatur eine Störung für die Gesamtheit des Mähplans. Nicht zu vergessen die verlorene Zeit und Energie für die Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst. Zudem sind die Gesamtwartungskosten für einen einzigen Mähroboter deutlich geringer, als die für eine ganze Geräteflotte und die Lebensdauer eines professionellen Mähroboters ist unvergleichlich größer, als die mehrerer kleiner Roboter. Auch Autonomie und Leistung professioneller Geräte sind größer.

Hinweis zum Verschleiß des Roboters: Die Fläche, die ein Roboter abdecken kann, entspricht nicht seiner reellen Belastbarkeit. Wählen Sie keinen Roboter, dessen maximale Kapazität die zu mähende Fläche ist, sondern berechnen Sie eine zusätzliche Marge von 20 %. Es rechnet sich nicht, Geräte zu wählen, die überbelastet werden oder Modelle, die nicht die Kapazität für einen ganzjährig tadellosen Rasenschnitt bieten.

4. Professioneller Rasenschnitt, reduzierte Pflegekosten für Grünflächen

Eine mit einem professionellen Mähroboter gemähte Rasenfläche garantiert geringere Pflegekosten: Das Mulch-Schnittgut ist kürzer, versorgt den Boden besser mit Nährstoffen und trägt dadurch zur ständigen Verbesserung der Grasgesundheit bei. Darüber hinaus ist ein professioneller Mähroboter widerstandsfähiger. Er ist in der Lage, jeden Rasentyp in jeder gewünschten Höhe zu schneiden und große Hindernisse zu überwinden. Dadurch wird energieintensives Steckenbleiben vermieden.

  • Optimale Schnittqualität und hochwertiger Mulch
  • Perfektes Mähen auch bei hohem Gras
  • Autonomes Überwinden von Hindernissen
  • Langlebigkeit des Mähroboters

5. Gleichmäßiger Schnitt, makellose Rasenfläche

Auch bei mehreren Robotern muss die Schnitthöhe exakt gleich sein. Ist das nicht der Fall, auch bei einem Unterschied von nur wenigen mm, arbeitet nur der Mähroboter mit der geringsten Schnitthöhe viel. Folglich sind die Mähspuren der kleineren Roboter stärker ausgeprägt.

Und schließlich ist die Wahl eines professionellen Mähroboters statt mehrerer kleiner Roboter auch eine umweltbewusste Entscheidung. Weniger Umweltverschmutzung, nur eine Batterie und nur eine recyclingfähige Verkleidung.

Informationen zu den Mährobotern von Belrobotics für die Pflege von FußballplätzenParks und öffentliche Grünanlagen oder Unternehmensgelände, Golfplätze oder Privatgärten.