Wie wählen Sie Ihr Mähroboter-Modell? Nach welchen Kriterien treffen Sie Ihre Wahl? Worauf müssen Sie achten? Halten Sie die Augen offen und treffen Sie eine nachhaltige Wahl!

Robotic mower: how to choose one?

Sie denken darüber nach, sich einen Mähroboter als Mählösung anzuschaffen? Wie wählen Sie den richtigen Mähroboter, ohne die falsche Entscheidung zu treffen? Worauf müssen Sie achten? Beachten Sie mehrere Kriterien, um auch wirklich von den Vorteilen des Roboters profitieren zu können!

Die Mähfläche und die Hindernisse

Ein Hinweis, der nur allzu oft unerwähnt bleibt, da er sämtlichen Händlern nicht gerade Freude bereitet: Es sind nicht alle Flächen für einen Roboter geeignet!

  • Spezielle Gartenanlagen? Prüfen Sie die zu erfüllenden Kriterien damit der Mähroboter einen perfekten Job machen kann. Und planen Sie stets einen Roboter mit Multizonen-Programm ein, wenn die Mähfläche in mehrere Parzellen unterteilt ist (z. B. wenn der vordere und hintere Teil des Gartens durch einen Weg miteinander verbunden sind).
  • Was Hänge betrifft: Mähroboter können in Hängen mit einem Gefälle von höchstens 30 % arbeiten. Mit Ausnahme des Bigmow von Belrobotics, der Hänge mit einem Gefälle von 45 % erklimmt.

Außerdem wird nicht selten der Fehler begangen, die Besonderheiten der Fläche bei der Wahl des Modells außer Acht zu lassen. Zumal diese Besonderheiten die Leistungsfähigkeit des Roboters stark beeinflussen.

Die Mähfläche, aber nicht nur…

Generell sind Mähroboter-Modelle nach Mähflächenleistung klassifiziert. Halten Sie die Augen offen, denn die Wahl des Modells allein auf Basis der angegebenen Leistung entpuppt sich häufig als wirtschaftlicher Verlust. Warum?

  • Die maximale Mähflächenleistung wird für Flächen ohne Hindernisse berechnet
  • Die falsche Entscheidung würde eine Unterkapazität des Roboters nach sich ziehen: eine verminderte Lebensdauer des Roboters sowie eine schlechtere Mähqualität!

Lassen Sie sich die Vorteile des Roboters nicht entgehen. Ein Roboter mit Unterkapazität wird sich nach kurzer Zeit als unnötiger und nicht nachhaltiger Kauf erweisen. Darüber hinaus sind Modelle, die für größere Flächen entwickelt wurden, mit erweiterten Funktionen versehen:

  • Mehrere schwebende Schneideköpfe und Multizonen-Programmierung
  • Eine verkürzte Ladezeit
  • Ein ausgearbeitetes Sicherheits- und Fernsteuersystem

Setzen Sie auf die professionelle Installation des Roboters

Sie werden auf verschiedene Anleitungen zur Installation von Mährobotern stoßen, doch nichts geht über eine professionelle Installation. Der Vergleich mit anderen Käufen, die eine professionelle Inbetriebsetzung erfordern, ist unschwer. Geben Sie stets einer optimalen Inbetriebsetzung sowie einem Kundenservice den Vorzug. Enttäuschungen nach einer Roboterinstallation durch Privatpersonen sind nicht selten.

Daher gilt: Überlassen Sie nichts dem Zufall! Gönnen Sie sich einen Qualitätsroboter mit 100%iger Autonomie und tatsächlicher Geräuschlosigkeit. Es geht nicht nur darum, die Notwendigkeit von menschlichem Eingreifen beim Rasenmähen zu eliminieren, sondern auch darum, sämtliche Unannehmlichkeiten in diesem Zusammenhang aus dem Weg zu räumen. Sie können tun und lassen, was Sie wollen, und wann immer Sie wollen – der Roboter erledigt die Mäharbeit, ohne Sie zu stören.