Eine Flotte von Mährobotern in Groningen – Belrobotics

Mähroboter-Flotte – ein Pilotprojekt

Die niederländische Gemeinde Midden-Groningen hatte im Jahr 2019 die Möglichkeit, während eines Pilotprojekts einen Belrobotics-Mähroboter für den Einsatz auf Fußballplätze zu testen. Nunmehr setzt die niederländische Gemeinde ihre 29 Bigmow-Mähroboter täglich ein, um die Rasenflächen der 41 Sportstätten pflegen zu lassen.

Die Situation in Groningen

Die niederländische Gemeinde Midden-Groningen entstand im Ergebnis der Zusammenlegung mehrerer Körperschaften. Sie zählt etwa 61.000 Einwohner; es gibt hier eine recht große Zahl von Sportstätten, die zu unterhalten sind.

situation de la commune de midden-groningen

Die Gemeinde von Midden-Groningen nutzte vor dem Jahr 2021 zur Pflege und Unterhaltung der Sportplätze verschiedene Modelle von Rasentraktoren, nämlich:

  • Spindelmäher,
  • Sichelmäher,
  • Dreschflegelmäher,

Beim Einsatz dieser Rasenmäher wurde jedoch die gewünschte Qualität nicht immer erreicht. Wie Herr Ronald Westers von der Gemeinde Groningen erläutert, hängt die Qualität des Mähvorgangs auch von der Kompetenz des Bedienungspersonals ab. Die Gemeindeverwaltung wünschte sich angesichts dieses Problems eine effizientere Lösung.

Ein sehr bedeutsamer Auftrag für die Beschaffung von Mährobotern

Auf Initiative von Herrn Jakob Jan Everts, dem Verkaufs- und Service-Experten unseres Wiederverkäufers Evertstuinmachines, wurde ein Pilotprojekt mit Einsatz unserer professionellen Mähroboter gestartet. Auch wenn man in der Gemeindeverwaltung schon wusste, dass es solche Mähroboter gibt, konnte Herr Everts die Verantwortlichen bei einer Präsentation unserer Produkte in den Gärten der Stadtverwaltung von Groningen überzeugen, eine konkrete Testphase durchzuführen.

Das Pilotprojekt startete auf dem Gelände des Fußball-Klubs von V.V. SGV in Schildwolde, einer der Ortschaften der Gemeinde. Da überzeugende Ergebnisse erreicht wurden, erwarb man einen ersten Bigmow:

„Der Roboter erledigt seine Arbeit perfekt, und es gibt kein einziges Problem.“

Die Gemeindeverwaltung veröffentlichte – nach einer Phase der Überlegungen – für das Grünflächen-Management eine Ausschreibung, die sich auf eine zehnjährige Bearbeitung ihrer Sportstätten bezog. Das in diesem Verfahren als Sieger ermittelte Unternehmen Krinkels beschloss dann, mit dem Belrobotics-Konzessionär Evertstuinmachines eng zu kooperieren, insbesondere bei der Instandhaltung; denn es ging ja – angesichts der enormen Flächen – um ein optimales Management.

Es wurde dann im Hinblick auf die Bearbeitung der Rasenflächen ein einziger Vertrag über die Beschaffung von 28 weiteren Belrobotics-Mährobotern abgeschlossen; dieser bezog sich auf die zehnjährige Bearbeitung der Sportflächen der Gemeinde.

Für das Unternehmen Belrobotics, das in diesem Geschäftsbereich sehr aktiv ist, hat dieser Abschluss für sein europäisches Business – gerade im Hinblick auf Endkunden – eine ganz herausragende Bedeutung.

 

Eine Satelliten-Aufnahme zur Roboterflotte in Groningen

Für die praktische Umsetzung ist profundes Fachwissen gefragt

Der Vertragsabschluss ist auch für das Unternehmen Krinkels sehr bedeutungsvoll. Wie Herr Geert de Haan, der Projektleiter des Unternehmens darlegt, waren hinsichtlich der Anzahl der Mähroboter, ihrer Aufstellung und der Einrichtung der Lade-Stationen, sorgfältige Überlegungen erforderlich – eine echte Herausforderung. Es geht ja schließlich um weit mehr, als die Roboter nur aufzustellen und sie arbeiten zu lassen.

Im Oktober wurden die Mähroboter rasch in ihren jeweiligen Gebieten positioniert. Ein Zeitabschnitt von Tests und Analysen diente dazu, die Streckenführungen der Mähroboter zuerst zu optimieren und sich zu vergewissern, dass alle Abläufe problemlos funktionierten. Auf diese Weise konnten dank der Testphase mit Beginn der Mähsaison 2021 alle Aktivitäten beginnen, ohne dass es irgendein Problem gab – und sämtliche Klubs waren von den Mährobotern begeistert.

 Die Vorteile der professionellen Mähroboter für die Sportplätze

Das Ausschreibungsverfahren umfasste mehrere spezifische Anforderungen; dazu gehörte insbesondere ein Aspekt, bei dem alles für die Verwendung von Mährobotern sprach.

Die Sportstätten sollen perfekt gemähte Rasen haben

Der perfekt durchgeführte Schnitt der Rasenflächen stellt gerade eines der wichtigsten Argumente zugunsten der Mähroboter dar; sie sind sieben Tage, rund um die Uhr, einsetzbar, und der Nutzer besitzt dadurch im Hinblick auf Trainings und Wettkämpfe genügend Flexibilität.

Zudem lässt sich mittels der Mähroboter eine konstante Rasenhöhe gewährleisten, wobei zugleich auf die gewünschte Verdichtung des Rasenwuchses geachtet wird, dessen Widerstandskraft wird optimiert, und die Entwicklung von Verfilzungen wird vermindert. Dadurch lässt sich auch der Einsatz von Chemieprodukten einschränken. Die Gemeinde setzte Letztgenannte seit zwei Jahren nicht mehr ein und wünschte, an dieser Praxis festzuhalten.

Dank des geringen Gewichts der Mähroboter ist zudem während der schwierigeren und feuchteren Saison, wie etwa im Frühjahr oder Herbst, ein optimales Rasenmähen gewährleistet. Es besteht keinerlei Risiko, dass die Mähroboter die Rasenflächen, die durch die Fußballspiele mitunter stark beansprucht werden, irgendwie beeinträchtigen könnten. Zudem sind die Mähroboter in der Lage, bestimmte Rasenflächen, wie etwa bei Eckfahnen etc., optimal zu bearbeiten.

Auch der Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit der Schnittmethode war der Gemeindeverwaltung wichtig. Die Mähroboter werden nämlich elektrisch angetrieben, wohingegen die Mähtraktoren Dieselkraftstoff benötigen.

 Die App zur exakten und kontinuierlichen Überwachung der Mähroboter

Der Nutzer erhält dank der App einen optimalen Überblick über den Zustand der Mähroboter und kann sich auf eventuelle Sicherheitswarnungen verlassen. Dies stellt für alle Beteiligten einen Vorteil dar, insbesondere für das Unternehmen Krinkels. Auch wenn es über Ersatzmaschinen verfügt, um sicher zu sein, dass auch in kritischen Momenten Mäher zur Verfügung steht, minimiert eine solche App – zusammen mit der kontinuierlichen Überwachung – die Risiken ganz erheblich.

 Teams und Sportvereine sind von der Leistungsfähigkeit der Roboter voll überzeugt

Die fehlerfreie Bereitstellung der Geräte und die Überprüfung der exakten Funktionsweise desselben sind sehr wichtig, aber auch auf die optimale Kommunikation kommt es an. Trotz der schwierigen pandemiebedingten Lage wünschte die Gemeindeverwaltung, dass vor Ort einige Besprechungen zur Erläuterung und Präsentation der Produkte durchgeführt werden sollten, unter Einbeziehung der verschiedenen Vereine. Im Rahmen dieser Sitzungen wurden die Erwartungen der Beteiligten deutlicher, und die Klubs überzeugten sich von den Kapazitäten der Mähroboter und ihren Möglichkeiten.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt, nachdem die verschiedenen Klubs und Mannschaften sich die konkreten Ergebnisse ansehen konnten, sind die Rückmeldungen sehr positiv. Das bedeutet mitunter auch, dass sich einige Klubs selbst um die Säuberung der Klingen der Mäher von Grünschnitt kümmern; manche möchten die App-Log-ins erhalten, damit sie den Streckenführungen der Mähroboter folgen und im Fall kleinerer Fehler direkt eingreifen können. Das stellt für Belrobotics einen klaren Beweis der Effizienz seiner Maschinen dar, denn die Endkunden sind von der Leistungsfähigkeit der Produkte überzeugt.

Die Gewinner sind die Gemeinden, die sich für die Mähroboter entscheiden

Aufgrund der Kontakte mit unterschiedlichen Geschäftspartnern wurde uns deutlich, dass sich die Gemeindeverwaltungen über die Kosten ihrer Mähverfahren nicht immer im Klaren sind und die eindeutig nachweisbaren Vorteile des Einsatzes von Mährobotern manchmal noch nicht erkannt haben, hinsichtlich der höheren Qualität, aber vor allem der Einspar-Möglichkeiten.

Falls Sie am Einsatz von Mährobotern interessiert sind – wie etwa im Fall der Gemeinde Groningen – bitte wir Sie, mit uns in Verbindung zu treten oder sich direkt an einen unserer örtlichen Wiederverkäufer zu wenden; dieser kann Ihnen einen Termin anbieten, bei dem Sie die Geräte testen können.