Kann ein Rasenmähroboter zur Pflege verschiedener Zonen verwendet werden? Wann ist ein Multizonenprogramm unverzichtbar? Von welchen Vorteilen profitieren Sportvereine?

Robot mower multi-zone option

Was ist ein Multizonenprogramm?

Das Multizonenprogramm ist eine Funktion, mit der ein Rasenroboter verschiedene Zonen mähen kann. Als „Zonen“ werden Bereiche bezeichnet, die sich in Form oder Funktion unterscheiden. Beispiel: Ein Bereich vor und ein Bereich hinter dem Haus, oder zwei nebeneinander liegende Sportplätze. Multizonenprogramme erfordern eine spezielle Ladestation und einen gemeinsamen Bereich (auch „Überschneidungsbereich“ genannt), der beide Bereiche verbindet.

robot tondeuse option multizone belrobotics robot tondeuse option multizone belrobotics

Welche Vorteile bietet das Multizonenprogramm?

Auf Privatgrundstücken, Fußball- oder Golfplätzen oder in öffentlichen Parkanlagen verbessert das Multizonenprogramm die Mähqualität und erhöht die Nutzungsflexibilität für die gemähten Bereiche. Es bietet zahlreiche Vorteile für Sportanlagen:

Der Mähroboter kann gemäß dem Nutzungskalender verwendet werden. Wird beispielsweise ein Sportplatz hauptsächlich am Wochenende für Wettkämpfe genutzt und der andere für das Training, bietet das Multizonenprogramm dem Mähroboter die Möglichkeit, vorrangig den jeweils gerade nicht genutzten Platz zu mähen. So ist Ihr Mähroboter ständig von Nutzen und bietet eine optimale Mäheffizienz. Die Rückkehr zur Ladestation nimmt weniger Zeit in Anspruch, die Arbeitszeit wird optimiert.

Bei der Gartenpflege können Sie mit dem Multizonenprogramm unterschiedliche Mähzeiten für verschiedene Gartenbereiche einstellen. Beispiel: Nachts und am Wochenende kein Mähen in Hausnähe, oder Ausschluss eines bestimmte Gartenbereichs für eine bestimmte Zeit (Beispiel: ein Obstgarten im Herbst).

Die kombinierte Verwendung von Mähroboter und Ballpicker ist für zeitliche Einschränkungen hervorragend geeignet. Die Roboter arbeiten zu allen Tages- und Nachtzeiten. Bei intensivem Training auf der Driving Range kommt es ca. 50 – 150 m von der Mitte der Driving Range entfernt zu einer hohen Ballkonzentration. Der Ballpicker Golfballsammelroboter wird dann so programmiert, dass er sich auf diese Fläche konzentriert, während der Rasenmähroboter weiterhin die gesamte Rasenfläche mäht.

Ein leistungsstarker Algorithmus bietet eine personalisierte Mählogistik

Die Mähzyklen des Roboters sind programmierbar. Der Algorithmus bietet eine praktische Parametrierung, die für jede Zone eine „ratiod“ erstellt. Diese ist auf Größe und Bedeutung der Zone abgestimmt. Sie definiert den für die Zone erforderlichen Arbeitsumfang unter Berücksichtigung des Graswachstums. Jedes Grundstück verfügt über seinen speziell parametrierten Mähroboter, der optimale Pflege bietet.

Privatpersonen oder Profis: Wenden Sie sich an das Belrobotics-Team, um ausführlichere Informationen zu erhalten.