Der Ballpicker automatisiert
das Einsammeln von Golfbällen auf Golfplätzen.

< 30,000m² Fläche
Über 350 Bälle Pro Zyklus
3.6 km/h Geschwindigkeit
12.000 Bälle vom Ballpicker aufgesammelt

WELTEXKLUSIVITÄT

Ballpicker

Der Ballpicker automatisiert das Einsammeln von Golfbällen auf Golfplätzen. Diese patentierte Weltexklusivität:

  • Kein menschliches Eingreifen erforderlich, bringt erhebliche Einsparungen.

    Mitarbeiter müssen keine Energie mehr für diese fortlaufende Arbeit verschwenden und können die eingesparte Zeit für nützlichere und lohnendere Aktivitäten nutzen.

  • Schützt Mitarbeiter vor Verletzungen.

  • Ermöglicht längere Öffnungszeiten des Golfplatzes, da der Ballpicker ohne Unterbrechung läuft, ohne dabei von Golfern beschädigt zu werden oder diese zu stören.

Technisches Datenblatt

BigMow.title.presentation

Ballpicker
Ballpicker
Max. Mähfläche 20.000 (30.000) m2
Aufsammelbreite 950 mm
Ballaufsammelkapazität (max.) 250 (350)
Geschwindigkeit 3.6 km/h
Akkutyp LIFePo4
Standardakkukapazität 15 Ah
Akkuspannung 26.4 V
Ladezeit 75 min
Durchschnittlicher Jahresverbrauch 540 kWh
Diebstahlschutz-Funktion Ja
Max. Geräuschpegel 65dB
Track&Trace + SMS inbegriffen
Gewicht (kg) 70 kg
Abmessungen (Breite x Länge x Höhe) 115x128x50
Standard max. Neigung 30%
Sonar Ja
Multizone Ja
Hindernis-Sonar Ja
Flottenmanagementsystem Ja

Fortschrittliche Technologie

Der Ballpicker – ein technisches Juwel

Ein Computer

Ein Computer

 

Ein Computer, der 5 Rollen oder 4 Scheiben aktiviert – für ein leises und systematisches Aufsammeln.

 

Hindernisdetektoren

Hindernisdetektoren

 

Hindernisdetektoren, die den Kurs des Geräts ändern oder es gegebenenfalls anhalten, sodass absolute Sicherheit gewährleistet ist, mit Ausnahme höchst unerwarteter Situationen: Golfer oder Tiere, die über den Golfplatz laufen usw.

 

Reibungslose Aktivitätsspitzen

Reibungslose Aktivitätsspitzen

 

Der Ballpicker gewährleistet Spielern einen konstanten Vorrat mit ausreichend Bällen (bis zu 12.000 Bälle in 24 Stunden).

Wenn die Bälle nicht so schnell aufgesammelt werden können, wie diese gespielt werden (eine seltene Situation an Spitzentagen), holt er über Nacht oder an einem ruhigeren Tag wieder auf.

 

Ein GPS

GPS

 

Der kürzeste Weg zurück zur Ballentlade-/Akkuladestation wird von einem GPS vorgegeben. Die Zeit zurück zur Station ist auf ein striktes Minimum reduziert und ergibt einen Produktivitätsgewinn des Auftrags von 15 %.

Je mehr Bälle, desto besser. Der Ballpicker arbeitet bei einer hohen Dichte an Bällen auf dem Golfplatz am effizientesten.

 

Kapazität

Kapazität

 

Der Ballpicker ist mit einem Behälter für 300 Bälle ausgestattet.

Wenn der Behälter voll ist, kehrt der Ballpicker zur Station zurück, wo er die Bälle deponiert und die Akkus auflädt.

Die Bälle sind in nur wenigen Sekunden in den Sammelkanal entladen und können dann an einen Reiniger und Ballverteiler weitergeleitet werden.

 

Multizonen-Programmierung

Multizonen-Programmierung

 

Der Ballpicker kann auch im Multizonen-Modus programmiert werden. In Spitzenzeiten konzentriert er sich nur auf Bereiche, wo die meisten Bälle landen.

Diese hohe Konzentration von Bällen fördert die Effizienz vom Ballpicker, denn so kann er schnell eine große Anzahl an Bällen aufsammeln – und den Spielern stehen ausreichend Bälle zur Verfügung.

In der Nacht oder an ruhigen Tagen sammelt der Ballpicker alle Bälle außerhalb dieser Bereiche mit hoher Balldichte auf.

Dies bedeutet, dass der Golfplatzbetreiber die Betriebsmodi entsprechend der Anzahl an Golfspielern anpassen kann. Der Ballpicker kann per SMS-Befehle an den Roboter ferngesteuert werden.

 

Viele Vorteile

Gut für die Natur
Gut für die Natur

Der Ballpicker läuft elektrisch und hat einen ähnlichen Stromverbrauch wie ein Kühlschrank. Seine CO2-Emissionen in die Atmosphäre sind 10-mal geringer als die von entsprechenden benzinbetriebenen Maschinen.

Der Ballpicker gibt keine Abgase oder Gerüche aus, die Golfer oder Anwohner stören könnten.

Ruhig
Ruhig

Während traditionelle Maschinen erheblich Lärm machen, ist der Ballpicker nahezu lautlos.

Mit nur wenigen Metern Abstand ist er nicht mehr zu hören und er kann rund um die Uhr ohne die geringste Störung von Golfern oder lokalen Anwohnern arbeiten.

Schutz der Bälle
Schutz der Bälle

Der Ballpicker drückt die Bälle nicht in den Boden, sodass sie einfach aufgehoben werden können.

Dies spart dem Club Tausende von Bällen pro Jahr, die sonst auf dem Golfplatz vergraben liegen würden.